Webentwicklung & Webtechnologien

Eine Website sollte performant, für Menschen und Maschinen zugänglich sein und vor allem auf allen Endgeräten fehlerfrei Dargestellt werden. Außerdem sollte der Endanwender bei Bedarf in der Lage sein, die Inhalte selbst bearbeiten zu können.

Anders als vor einigen Jahren wird eine professionelle Website, oder Webapplikation nicht mehr ausschließlich in Photoshop layoutet.
Um die mächtigen Features der modernen Browser ausnützen zu können, bietet es sich an auch direkt im Browser zu designen und entwickeln.

Vorteile dieser agilen Vorgensweise:

  • Optimale Nutzung der neuen HTML5 und CSS3 Features
  • Frühzeitiges Testen, ob das Design auf verschiedenen Endgeräten funktioniert
  • Man bekommt von Anfang an einen Eindruck, wie sich die Website entwickelt
  • Animationen, Transitions, Hover / Active-States können von Anfang an in den Design-Prozess mit einfliessen
  • Es lässt sich von Anfang an mit dem Prototypen interagieren – Frühzeitige „User-Experience“
  • Man kann sehr einfach und schnell mit Farben und Typografie experimentieren (mit SASS)

Standardkonformität

Standardkonformität ist die Basis für eine optimales Ergebnis. Unter der Standardkonformität versteht man z.B. die strikte Trennung von Inhalten und Design, oder auch valides HTML & CSS.

Mobile First

Beim mobile First Ansatz wird vordergründig die mobile Version einer Website erstellt und erst im Anschluß die Desktopansicht.
Dies hat unter anderem den Vorteil, dass man sich von Anfang an auf die wirklich wesentlichen Inhalte konzentriert.

Performanceoptimierung

Eine schnell ladende Website ist enorm wichtig. Neben einer guten Benutzererfahrung, ist eine performante Website auch von Vorteil für die Suchmaschinenoptimierung.